#13 Unser Abenteuer startet, trotz Gipshand!

Am 24.4. sind wir nun endlich Richtung Valencia unterwegs. Leichte Aufregung bei der Gepäckabholung, Michi`s Tasche war die Allerletzte am Förderband, aber alles gut- sie war da! Fröhlich lachte uns Tom (Wolf) entgegen und wir fuhren nach Aras de los Olmos. Endlich hatten wir unsere Motorräder wieder. Wir bereiteten alles für die große Abreise am nächsten Tag vor. Batterien laden, Öl nachfüllen, Reifendruck prüfen, ….. und das viele Gepäck verstauen!

Am Donnerstag starten wir bei Regen, 6 Grad und starkem Wind. Naja ein bisschen freundlicher hätte uns Spanien Wettertechnisch schon empfangen können! Aber wir wissen, dass Griffheizung, Sitzheizung und unsere Heizweste funktionieren. Wir waren bei der Abfahrt beide sehr nervös. Ich weil die Winterpause lang war und Stefan, weil er nicht wusste, wie das Handling der Maschine mit seiner geschienten und erst zu 80% verheilten Hand funktionieren wird. Dann die ersten Kurven über die Turia und es dauerte nicht lang und wir hatten beide wieder Spaß und Freude am Fahren. Wunderschöne Naturschutzgebiete und viele Kurven haben uns in den ersten 4 Tagen ans Meer nach Marbella gebracht.

12 Kommentare zu “#13 Unser Abenteuer startet, trotz Gipshand!

  1. Toni Marschall

    Bei den Erzählungen kommen Erinnerungen auf … die Bilder sind wie immer grandios.
    Denke Marokko 🇲🇦 kommt als Nächstes!?

  2. jeff radinger

    hallo michi und stefan, tolle bilder gleich beim ersten einstieg… hoffe die hand macht nicht allzu grosse probleme beim fahren. freuen uns auf die nächsten fotos und erlebnisse der weiteren etappen, tut sicher gut die motorräder wieder „in besitz zu nehmen“,alles gute weiterhin, jeff & lisi

  3. Freut mich, dass ihr verspätet aber doch starten konntet! Viel Spass und passt auf!

  4. Renate & Rainer

    Fein, dass alles so gut läuft. Und gemäß den Fotos, dürfte das Wetter auch freundlicher geworden sein.

  5. Andrea Bachmann

    Endlich konntet Ihr starten! Alles Gute und tolle Eindrücke, die wir ja wieder ein bisserl miterleben können ! Wunderschöne Fotos!
    Andrea & Gerhard

  6. Benno Allerbauer

    Wünsche euch beiden wunderschöne Zeit…und aufpassen – speziell Stefan mit dem Handicap

  7. Fein, dass nun alles doch so gut geklappt hat. Auch das Wetter dürfte euch hold sein.

  8. Fridolin Märk

    Servus Stefan und Michi!
    Es freut mich, dass ihr eure große „Rundtour“ nun begonnen habt! Ich muss dich bewundern Stefan, dass du dich trotz deines Handikaps so ein Abenteuer traust.
    Ich bedanke mich für die schönen Bilder und wünsche euch eine feine Weiterfahrt. Passt bitte gut auf euch auf, damit wir euch gesund und mit vielen Eindrücken im Gepäck bei der Heimreise in Rankweil begrüßen können!
    Fridolin und Jutta

  9. Günter Maresch

    Na endlich, lieber Stefan.
    Mit dem bisschen Gipshand hättest in der Zwischenzeit ruhig noch im Manhattan trainieren können ;-))
    Jetzt schon tolle Fotos!
    Gute Reise!!
    Günter

  10. Dietmar Ulrich

    Super, dass ihr es nun doch, trotz deines noch nicht ganz verheilten Arms, geschafft habt, eure vielversprechende Reise anzutreten. Ist ja die linke Hand, die „gehandicappt“ ist, oder? Kuppeln wird ohnehin überbewertet ;-).
    Schon die ersten Fotos sind sehenswert. Besonders der Regenbogeneffekt im Springbrunnen hat mich fasziniert.
    Gute Fahrt und viel Spaß!!!
    Dietmar

  11. Horst SCHWARZENBERG

    Liebe Michi, lieber Stefan,
    freue mich für Euch, dass dieser Traum nunmehr wirklich in Erfüllung gegangen ist –
    bzw. gerade beginnt.
    Genießt die Eindrücke und Erlebnisse der nächsten Wochen und Monate
    und lasst die „Daheimgebliebenen“ mit weiteren Fotos etwas daran teilhaben.
    Take care.

    Horst

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.