#39 Die Lofoten

Die Fähre von Bodo bringt uns auf den – glauben wir schönsten Teil Norwegens- die Lofoten. Sie beginnen im Süden mit dem Örtchen A. Wir haben in Nusfjord eine ehemalige Fischerhütte gemietet und den Ausblick auf den herrlichen Fjord mit einem Ruhetag mal sehr genossen. In Andenes wollten wir Wale beobachten, leider war es zu stürmisch und das Boot konnte nicht raus fahren. Aber hier müssen wir unbedingt nochmals her, denn hier sieht man 100%ig Wale und die Lofoten im Winter muss auch ein besonderes Flair sein.

7 Kommentare zu “#39 Die Lofoten

  1. Katharina Krall

    Unglaublich schön!! Ein Paradies!! Stefan fotografierst du mit dem Handy!!
    Wirklich wunderbare Aufnahmen – am liebsten würde ich mich gleich dorthin beamen!!!
    Liebe Grüße
    Kathi

    • Hallo liebe Kathi !Wir freuen uns wenn wir dich mit unseren Bildern und Geschichten begeistern können
      Die Lofoten müssen auf deine Reiseliste sind wirklich super schön.
      Handyfoto ist kein einziges dabei…
      Liebe Grüße
      Michi und Stefan

  2. Wahnsinn! So schön. Vorallem fein, dass ihr so traumhaftes Wetter habt. Eine wunderschöne Entschädigung für eure Regentage.
    Dem Hinbeamen würde ich mich sofort anschließen.

    • Hi ihr Lieben. Ja, wie wäre es mit einer gemeinsamen Lofotenreise mal im irgendwann im Winter? Bussi aus Hammerfest. Michi und Stefan

      • ..das war mein erster Gedanke, als ich gelesen habe, dass ihr die Lofoten (plus Nordkap?) für den Winter noch einmal plant!!!!!!

  3. Alex Limpens

    So schön!!! Da werden unsere Erinnerungen an die Lofoten + Vesteralen wieder lebendig. Noch tollen ride und aufpassen auf die vielen Rentiere auf det Strasse v.a. auf der Nordkapinsel! Ganz tolle Brücken gibt es da oben. Lg aus Wien

    • Hallo ihr Lieben !
      Danke für euren lieben Kommentar, ja wir nähren uns dem Nordkap und es wird immer kälter….
      Die Rentiere haben wir auch schon gesichtet, sind voll lied.
      Liebe Grüße aus dem kühlen Norden
      Michi und Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.