#58 Zum Ursprung der Donau

Wir nützen das schöne Herbstwetter und schwingen uns wieder einmal auf unsere Motorräder. Wir mäandern die Donau stromaufwärts, beginnen in Tulln und wollen bis an den Ursprung der Donau im Schwarzwald fahren. Wir genießen die Fahrt durch die kleinen Dörfer der Donau entlang. Die Schlögener Schlinge bewundern wir von einer Aussichtsplattform und sind fasziniert wie die langen Schiffe quasi um die Kurve driften. Oberhalb von Kelheim ist die Donau für die motorisierte Schifffahrt nicht mehr befahrbar .Die Donau wird immer schmäler, und schließlich zu einem wunderschönen, glasklaren, kleinen Fluss, dem wir bis zur Donauquelle in Furtwangen folgen. Im Schwarzwald kann man die B500, eine der ältesten Panoramastraßen in Deutschland, natürlich nicht auslassen. Bei einem Stausee im Schwarzwald sind wir gerade zum richtigen Zeitpunkt dort, um ein wahres Naturschauspiel zu beobachten. Es versammeln sich gerade hunderte Schwalben an der Staumauer ,um den weiten Flug in den Süden anzutreten.

9 Kommentare zu “#58 Zum Ursprung der Donau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.