#16 Ouzoud und der Hohe Atlas

Weiter führt uns unser Weg nach Ouzoud, wo wir die schönsten Wasserfälle von Marokko bewundern dürfen. Da Ouzoud so klein ist, haben wir über bookin.com mal ein Zimmer vor gebucht. Leider hat unsere Erinnerung bis abends nicht gereicht und wir haben ohne nochmals auf der Buchungsbestätigung nach zu sehen, unserem Gedächtnis vertrauend, in der falschen Unterkunft eingecheckt 🙂

Am nächsten Tag mussten wir über den hohen Atlas, eine Strecke von über 400 km. Wir wollten so früh als möglich los, aber in Marokko wurde wegen dem Ramadan in der Nacht auf heute die Uhr um 1 Stunde zurück gestellt. Wir waren schon um 6 Uhr munter, aber vor 8 Uhr bekommt man hier nichts und Stefan würde ohne Frühstück verhungern. Unterwegs etwas zu bekommen ist schon schwer, zu Ramadan noch schwerer und in den Bergen unmöglich. Schöne Straßen waren heute keine vorhanden und der Enduro Mode war den ganzen Tag im Einsatz. Wir haben für die 400 Offroadkilometer 10 Stunden gebraucht und sind abends hundemüde, aber gut in Er Rachidia angekommen.

Michi: Ohne dem Offroadtraining in Aras de los Olmos bei Tom Wolf hätte ich den Tag nicht überstanden. DANKE TOM.


12 Kommentare zu “#16 Ouzoud und der Hohe Atlas

  1. 400 km am Motorrad ….wow….tja das Abenteuer ruft ……..passt gut auf auf euch
    bei uns in Österreich ist der Winter zurückgekommen ……..in Hochstrass – Schwabendörfl liegt Schnee

  2. Johannes Bierbaum

    Herrliche Bilder, erinnert mich sofort an unsere Marokkotour. Lasst mir die Oase und Said schön Grüßen.

    Schöne weitere Kilometer und sichere Fahrt…

  3. Eva Bierbaum

    Das weckt Erinnerungen! 😀
    Lasst euch die Tajine gut schmecken!
    Sehr nette Unterkunft bei Said der damals auch eine schöne Führung durch die Oase mit uns gemacht hat👍 Gute Reise weiterhin wünscht euch das Bierbaum Team! Wir sind von euren Fotos begeistert!

  4. Jeff Radinger

    Hallo Michi und Stefan,
    unglaublich tolle fotos, die kombi aus euren super fotos und der tollen reise ist wirklich fazinierend. Hoffe Stefan, der Arm wird bald besser.
    Habe gehört das der Asphalt im Marokko Ziemlich rutschig ist, was sagt Ihr dazu ? Wie sind die Temperaturen soweit ok ?
    Alles Gute und past auf Euch auf, freue mich immer über die Anküdigung der „nächsten Folge“ in meiner Inbox…
    PS: Leider ist hier wieder Winter, habe trotzdem schon in den 4 Wochen in denen ich Sie habe 2000 km auf meiner neuen GS runter, macht echt viel spass.
    Liebe Grüsse, Jeff

    • Hallo Jeff !
      Danke für das Lob wir freuen uns wenn Euch die Bilder gefallen
      Der Asphalt in Marokko ist super vor allem wenn er mal über 30 Grad hat pickt er echt gut.
      Arm ist schon ganz gut verheilt
      liebe Grüße
      Michi und Stefan

  5. Hallo, ihr Lieben!
    Die Fotos wieder einmal atemberaubend!!!! Danke an den meisterlichen Fotografen!
    Michi – zum wiederholten Male Hut ab. Was du bei euren Motorradtouren leistest, ist einfach nur bewundernswert.
    Freuen uns über jede Info – vor allem, dass es euch gut geht.

  6. Hey ihr zwei!! Die ersten Berichte und Fotos sind toll.
    Weiter so und liebe Grüße aus Wien, Verena & Martin

    • Hallo ihr Beiden !Danke für den Kommentar. Wir sind von Marokko begeistert. Absolut super zum Motorradfahren.
      Liebe Grüße aus Marrakesch Michi und Stefan
      P.S. natürlich hat euer Aufkleber einen Ehrenplatz auf meinem Topcase bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.