#34 The Borders Schottland-England

Unsere letzte Etappe in UK führt uns entlang der Borders. Wir streifen ein wenig Schottland und lassen unsere Linksverkehr Rundreise in Lake District / England ausklingen. In dieser Gegend, gibt es so viele Hunde, wie nirgends auf der Welt und alle Lokale haben ein Schild mit Dogs welcome. Einmal lasen wir auch: Dogs are welcome, Children must be on a lead!……Jedenfalls zeigt sich die regenreichste Gegend Englands von der besten Seite, bei strahlendem Sonnenschein konnten wir den Lake District NP erkunden. Das zu empfehlende Langdale Hotel am Lake Windemere war ein schöner Abschluss in England, denn was Unterkünfte und Essen betrifft, sind wir in UK nicht verwöhnt worden. Unser weiterer Weg führt uns nach Newcastle um die Fähre nach Amsterdam zu nehmen.

Unsere Strecke durch Irland und UK

8 Kommentare zu “#34 The Borders Schottland-England

  1. Toni Marschall

    Mit Schottland habt Ihr Euch eine „Rückkehrmöglichkeit“ offen gehalten – da wird einem die Zeit echt zu kurz!
    Viel Spaß weiterhin … und Sonne.
    PS.: Die neue Adventure ist schon da – demnächst geht es weiter!

    • Hallo lieber Toni !
      Danke für deinen Kommentar, ja wir hätten Schottland machen können hätten aber dann durchhetzten müssen.
      Da machen wir das lieber mal später ausführlich. Was du hast dir eine neuen Adventure gekauft. Das ist ja super
      Wo wirst du starten ? An dem Punkt wo du deine Reise unterbrochen hast ?
      Bin schon sehr gespannt.
      Liebe Grüße
      Michi und Stefan

  2. Hallo, ihr Lieben! Fotos wie immer „amazing“! Schön, dass euch Schottland mit seiner sonnigen Seite verabschiedet hat und ihr mit dem Abschiedshotel vom UK noch einen schönen Abschluss gefunden habt. Hoffen, dies Überfahrt aufs „Festland“ war angenehm und ihr genießt wieder festen Boden unter den Motorrädern😉. LG

    • Hallo ihr Lieben !
      Danke für eure Treue und euren Kommentar. Die Überfahrt war sehr angenehm und wir sind dann weiter Groningen (NL) wo ein Biker den wir in Irland kennengelernt haben mit seiner Frau getroffen haben. Das war sehr nett und diese völlig unbekannte Universitätsstadt
      war sehr schön. Danach ging es weiter nach Lübeck und nun sind wir an der Ostsee.
      Liebe Grüße
      Michi und Stefan

  3. Georg Rossmann

    Liebe Michi, lieber Stefan!
    Schau gerade „Inspektor Barnaby“ und hab sofort wieder an Euch gedacht wo Ihr doch vor kurzem durch diese wunderbaren Landschaften gefahren seit.
    Schön zu hören das es noch Gegenden auf dieser Welt gibt wo Hunde noch als liebenswerte Freunde des Menschen empfunden werden.
    Der oben angeführte Spruch erheitert mein Herz:-))
    lg Georg

    • Hallo lieber Georg !
      Danke für deinen Kommentar.
      Ja England ist, wenn die Sonne scheint einfach traumhaft, vorallem der Lake Distikt war wunderbar.
      Jedoch wäre es gut, sich beim Betreten der Orte, vorher einen Hund zu mieten, denn ohne fällt man richtig auf.
      Die echten Profis haben jedoch zwei oder drei Hunde…..
      Liebe Grüße aus Kopenhagen
      Michi und Stefan

  4. es muss ein absoluter Overkill an Eindrücken sein ……so viel in relativ kurzer Zeit – super
    wünsche euch weiterhin alles Gute und viel Spass

    • Hallo lieber Benno !
      Schön wieder was von dir zu lesen, ja die Eindrücke sind sehr intensiv. Wir haben jetzt eine Woche Pause in Kopenhagen und unsere Kids + Enkelkids besuchen uns grade.
      Die Pause ist auch wirklich notwendig um all diese Eindrücke zu verarbeiten.
      Aber man glaubt es kaum, auch der Reiseblog hilft hier enorm und es macht immer wieder Spaß so viele positive Rückmeldungen und Kommentare zu bekommen. Teilweise auch von Leuten mit denen wir unterwegs nur ein paar Worte gewechselt haben.
      Liebe Grüße aus Kopenhagen Michi und Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.