#41 Im Land der Samen

Auf unserer über 20.000 km dauernden Reise sind wir zum südlichsten Punkt des europäischen Festlandes in Tarifa, zum westlichsten Punkt des europäischen Festlandes dem Cabo da Roca, dem nördlichstem zu befahrenen Punkt, dem Nordkap und jetzt auch zum östlichsten Punkt des europäischen Festlandes ohne Visum zu befahrenden Punkt Vardo in der Finmark gekommen. Hier im Nordosten Norwegens blüht jetzt im August gerade mal der Flieder, für Sonnenblumen wird es hier nicht reichen, bevor wieder der erste Schnee kommt. Beim Fahren wird es schon ganz schön kalt und wir sind froh, Heizwesten, Sitzheizung und Heizgriffe zu haben. Aber jetzt geht es langsam Richtung Süden, da kann es ja nur wärmer werden…..

Der Weg vom Nordkapp ins Land der Samen

15 Kommentare zu “#41 Im Land der Samen

  1. Toni Marschall

    Das nenne ich eine echte „Rundreise“ – alle Ecken ausgelotet!
    Gute Und sichere Fahrt weiterhin.
    Herzliche Grüße aus Kosch-Agatsch, noch 50 km bis in die Mongolei 🇲🇳
    Toni

    • Hallo lieber Toni !
      Ja das war sehr interessant jedoch sind wir jetzt froh dem Arktischen Klima langsam zu entfliehen.
      Die Nächte sind bereits bitter kalt und es dauert bis Mittag das wir beim fahren aus dem frieren rauskommen.
      Liebe Grüße vom Arctic Circle bei Rovaniemi
      Michi und Stefan

    • Hallo lieber Toni !
      Danke für deinen Kommentar. Es war toll aber das Arktische Klima ist doch etwas zu kalt.
      Obwohl erst Anfang August ist werden die Nächste schon bitter kalt und es dauert bis Mittag
      bis wir aus dem leichten frieren beim Fahren herauskommen.
      Liebe Grüße vom Arctic Circle bei Rovaniemi Michi und Stefan

  2. Hallo, ihr Lieben! Die Fotos geben wieder hervorragende Eindrücke. Leider klimatisch nicht euer Idealwetter. Stefan versucht Freundschaft mit einem Huskies zu schließen? Sieht etwas verhalten aus😂.
    Gute Fahrt und vorallem wärmeres Wetter.

    • Hallo ihr treuen Seelen !
      Bei dieser Kälte muss ich sogar die Huskies drücken um etwas Wärme abzubekommen….
      Danke für Euren Kommentar, wir freuen uns immer wieder etwas von Euch zu lesen.
      liebe Grüße
      Michi und Stefan

  3. Andrea Bachmann

    Hallo meine Lieben!
    Das Frieren im hohen Norden ist hoffentlich in Kürze vorbei und ihr kommt bald in wärmere Regionen!
    Die Fotos sind grandios, wobei Euch sicherlich die Finger fast abfrieren beim Fotografieren!!!
    Weiterhin gute und sichere Fahrt
    Liebe Grüße – Andrea

    • Hallo liebe Andrea !
      Danke für den lieben Kommentar, da wird uns gleich ein wenig wärmer.
      Aber so schlimm ist es nicht mehr, denn wir bewegen uns schon Richtung Süden und werden bald Helsinki erreichen.
      Liebe Grüße
      Michi und Stefan

  4. ich verfolge eure Reise vom Anfang an und beneide euch ein wenig aber andererseits bin ich nicht der Abenteurer und daher gibt mir euer Reiseblog die Möglichkeit von zu Hause aus bequem mit einem Glas Wein irgendwie dabei zu sein. Danke für die vielen Berichte und wunderschönen Fotos ……ein wenig war und bin ich auch dabei – bei der großen Tour 🙂

    • Hallo lieber Benno !
      Ja du bist wirklich von Anfang an dabei und wir freuen uns immer von dir zu lesen.
      Es ist unglaublich wie ich dieser Reiseblog entwickelt hat.
      Waren am Anfang so ca. 30 regelmäßige Leser des Blogs sind es mittlerweile über 400 Besucher pro Beitrag
      die diesen Blog regelmäßig lesen.
      Für uns ist der Blog auch gelichzeitig eine Möglichkeit, das erlebte und die Eindrücke ein wenig zu verarbeiten.
      Abgesehen davon,bin ich gezwungen, die Bilder regelmäßig zu bearbeiten und die misslungenen, zu löschen.
      Jedenfalls danke für deine Treue und wir werden versuchen auch die nächsten Wochen spannede Bilder und Eindrücke
      zu liefern.
      Liebe Grüße aus Jyväskylä Michi und Stefan
      P.s. zum Glück gibt es Navis, denn bei diesem Ortsnamen „Jyväskylä“ hätten wir unterwegs, wohl kaum nach dem Weg fragen können.

  5. Rafa Ibaibarriaga Santisteban

    Comienzo del viaje NORTE a SUR. Maravillas nos hacéis sentir, como si estuviéramos en la parte trasera de la MOTO. UN VIAJE INOLVIDABLE POR EUROPA, NACIDO EN EL CENTRO, EN AUSTRIA. STEFAN & MICHI, exploradores de PRIMERA CATEGORIA. OS FELI ITO. Imágenes inolvidables. Experiencias para siempre. Recuerdos para contar y co tarde a la familia y amigos. FRACIAS. MUCHAS GRACIAS. Rafa. Desde Bilbao

    • Querido Rafa
      Gracias por las lindas palabras.
      Nos gusta recordar las experiencias de nuestro viaje de regreso.
      Tú también fuiste parte de eso.
      Gracias y saludos desde Finlandia
      Michaela y Stefan

  6. Katharina Krall

    Also ich hoffe, dass ihr von den Königskrabben einige verzehrt habt!! So frisch bekommt ihr sie nie mehr!
    Ich werde über Silvester mit Keith mit Hurtigruten auf eurer letzten Strecke unterwegs sein – da wird es dann einige Minus Grade mehr haben und wir werden hoffentlich eine Schlittenhunde-fahrt machen!
    Auf jeden Fall danke für die beeindruckenden Bilder…und gute Weiterfahrt!
    glg

    • Hallo liebe Kathi !
      Danke für deinen Kommentar. Die Königkrabben haben wir zum ersten Mal probiert und sie waren köstlich.
      Ja so frisch werden wir diese nicht so schnell wieder bekommen.
      Wenn ihr mit dem Schiff dort hinkommt solltet ihr ebenfalls diese Tour ausprobieren, wir hatten einen
      deutschen Kapitän (Dirk) wenn ihr den bekommt unbedingt von uns grüßen….
      Liebe Grüße
      Michi und Stefan

  7. Hans Lux

    Hallo, Ihr zwei,

    habe nach unserem Urlaub wieder Zeit gefunden, auf Eure Seite zuschauen und alles nachzuholen. Schade, dass das Wetter nicht immer mitspielt.
    Und übrigens: Willkommen im Club: Petra und ich haben die Mitgliedsnummern 263269 und 263268.
    Wir wünschen Euch weiterhin eine schöne und vor Allem unfallfreie Fahrt.
    Dass die Königskrabben köstlich sind, können wir nur bestätigen.
    LG Hans und Petra

    • Hallo ihr Lieben !
      Danke für euren Kommentar. In Hammerfest ist es fast schon Pflicht den Eisbärenclub zu besuchen, so kam es auch,
      das wir diesem gleich mal beigetreten sind.
      Jetzt sind wir bereits wesentlich südlicher und haben uns dadurch, dem Atktischen Klima wieder entzogen.
      Liebe Grüße aus Helsinki
      Michi und Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.